WEINGUT 2018-01-11T12:38:27+00:00

WEINBAU

Aus Leidenschaft für Natur und Genuss

Seit Generationen betreiben wir Weinbau. Der behutsame Umgang mit der Natur ist dabei einer unserer wichtigsten Grundsätze.

Wir respektieren die Natur als unseren wichtigsten Partner. Aus ihr schöpfen wir unser wertvolles Lesegut und die natürliche Genussvielfalt. Behutsam und mit viel Leidenschaft reifen daraus unsere Weine mit ihren von der Natur gegebenen Charakteren.

Die Natur als höchstes Gut

Aus der Verantwortung heraus, künftigen Generationen eine möglichst intakte Umwelt zu übergeben, verfolgen wir schon seit Jahren ein Ziel: den harmonischen und nachhaltigen Dialog von Natur, Mensch und Weinbau. Unsere Weine danken es uns!

Gesunde Weinbergsböden bilden die Qualitätsgrundlage. Wir begrünen die Rebzeilen, unterstützen die natürliche Bodenfruchtbarkeit und Artenvielfalt und setzen verstärkt auf Handarbeit in unseren Weinbergen. Bei Neupflanzungen geben wir pilzwiderstandsfähigen Rebensorten den Vorzug.

Biologischer Weinbau bezieht sich aber für uns auf alle Arbeitsschritte im Weingut. Um natürlich vorhandene Energie effektiv zu nutzen, haben wir deshalb in eine leistungsstarke Fotovoltaikanlage, klimafreundliche Holzpelletöfen und ein effizientes Blockheizkraftwerk investiert. CO2-neutrales Material liefert unsere moderne „Picker“- Maschine in Form von Rebenresten aus dem Weinberg.

TEAM

Eine familiäre Atmosphäre

Team – Wie eine große Familie

Eine familiäre, freundschaftliche Atmosphäre prägt den Marienhof. Mit viel Leidenschaft engagieren sich Georg und Sylvia Minges mit Tochter Franziska für das Weingut und die Weinstube.

„Wie eine große Familie“ arbeitet ihr Team aus Weinberg- und Kellermitarbeitern, Bürofachkräften, Köchen, Service- und Küchenhelfern Hand in Hand. Den familiären Umgang und Spaß bei der Arbeit spüren Kunden und Gäste sofort. Besuchen Sie uns und fühlen Sie sich herzlich Willkommen!

GESCHICHTE

Leidenschaft seit 1289

Seit 1289 wird in der Familie Minges Weinbau betrieben. Mit Leidenschaft, Engagement und Spaß. Anfang der 60er Jahre siedelten Rudolf und Agnes Minges mit ihrem Weingut mitten in die Weinberge, außerhalb von Flemlingen und erweiterten kontinuierlich die Betriebsstätte.

Georg Minges, gelernter Winzermeister und Sohn von Agnes und Rudolf, übernahm 1995 den Hof von seinen Eltern. Die Schwiegereltern Marianne und Manfred Rams eröffneten ein Jahr später das Restaurant „Weinstube Marienhof“. Sie leiteten die Weinstube bis zum wohlverdienten Ruhestand und übergaben sie Anfang 2004 an Georg und Sylvia Minges. 1998 kam Tochter Franziska auf die Welt und ist inzwischen festes Mitglied des Marienhof-Teams.

1959 wurde von Rudolf und Agnes Minges erstmals in Flaschen abgefüllt und vermarktet.
1960 Geburt der Tochter Cornelia. Sie betreibt heute, zusammen mit ihrer Familie das Gästehaus Schreieck in Kirrweiler.
1961 Aussiedlung aus dem Ortskern, mitten in die Weinberge. Kontinuierlich wurde die Betriebsstätte durch den Vater Rudolf Minges erweitert.
1962 Geburt der Tochter Edith (Inhaberin der Weinstube Christmann, Edenkobener Str. 50, St. Martin)
1963 Geburt des Sohnes Georg Minges
1966 Geburt der Tochter Mechtild
1986 Berufsabschluss Georg Minges als Winzermeister
1995 Übernahme des elterlichen Weinbaubetriebes
1996 Ausbau und Eröffnung der Gaststätte „Weinstube Marienhof“. Der Gastronomiebetrieb wurde mit viel Erfolg und Engagement geführt, bis zum 31.12.2003,von den Eltern/Schwiegereltern Manfred und Marianne Rams.
1997 Hochzeit von Georg und Sylvia Minges
1998 Geburt der Tochter Franziska Minges
2004 Übernahme des Gastronomiebetriebes aus elterlicher Hand. Die feinen Speisen bereitet für Sie nach wie vor unser Chefkoch Markus König mit seinem Küchenteam. Kontinuierlicher Ausbau der Gasträume in verschiedenen Größen für kleine und große Gesellschaften aller Art.
2009 Beginn mit der 3-jährigen Umstellungsphase des Weingutes auf ökologischen Weinbau. Installation einer 60 KWP Photovoltaikanlage.
2011 Umstellung der Energieerzeugung auf nachwachsende Rohstoffe aus unseren Weinbergen (Holzvergaseranlage)Ausbau erster Weine, aus ökologisch erzeugten Trauben, mit dem Bio-Siegel.
2013 Weingut Marienhof tritt Bioland bei.
2016 Tochter Franziska Minges tritt als Landwirtin und ausgebildete Restaurantfachfrau in das Unternehmen mit ein.
2016 feiert die Weinstube ihr 20jähriges Jubiläum und blickt auf eine stolze Erfolgsgeschichte zurück.

QUALITÄT & ANSPRUCH

Wein ist ein Naturprodukt!

… mit diesem Anspruch betreiben wir seit Generationen Weinbau und respektieren dabei die Natur als unseren wichtigsten Partner. Der behutsame Umgang mit ihr ist einer unserer wichtigsten Grundsätze, denn: Wein ist ein Naturprodukt!

So unterschiedlich wie das Klima in jedem Jahr ist, so verschieden sind auch unsere Weine. Jeder Jahrgang hat seinen individuellen Charakter und Charme: mal elegant, reif und rauchig, mal frisch und fruchtig oder auch prickelnd …

Aus der Verantwortung heraus, künftigen Generationen eine möglichst intakte Umwelt zu übergeben, verfolgen wir schon seit Jahren ein Ziel: den harmonischen und nachhaltigen Dialog von Natur, Mensch und Weinbau. Unsere Weine danken es uns!

Gesunde Weinbergsböden bilden die Qualitätsgrundlage. Wir begrünen die Rebzeilen, unterstützen die natürliche Bodenfruchtbarkeit und Artenvielfalt und setzen verstärkt auf Handarbeit in unseren Weinbergen. Bei Neupflanzungen geben wir pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, wie zum Beispiel Cabernet BlancRegent oder Phoenix, den Vorzug.
Biologischer Weinbau bezieht sich aber für uns auf alle Arbeitsschritte im Weingut. Um natürlich vorhandene Energie effektiv zu nutzen, haben wir deshalb in eine leistungsstarke Fotovoltaikanlage, klimafreundliche Holzpelletöfen und ein effizientes Blockheizkraftwerk investiert. CO2-neutrales Material liefert unsere moderne „Picker“-Maschine in Form von Rebenresten aus dem Weinberg.